Baustoffe
Holz/Holzwerkstoffe
  ›Stabförmige Werkstoffe
Spanwerkstoffe
Faserwerkstoffe
Lagenwerkstoffe
Hobelwaren
Holzfußböden und Parkett
Sonstige
  Dämmstoffe
Bekleidungsstoffe
Folien/Abdichtungen
Fassadensysteme
Weitere Information
  Erklärung zu den Datenblättern
       



Druckbare Fassung dieser Seite...

    Stabförmige Werkstoffe - Lamellenholz (Duo- und Triobalken)

Lamellenbalken bestehen aus zwei (Duo-) bzw. drei (Trio-) flachseitig miteinander verklebten Hölzern. Vor der Verklebung werden die Lamellen visuell bzw. maschinell gemäß ÖNORM DIN 4074 festigkeitssortiert und gehobelt. Die Einzellamellen können durch Keilzinkung längsverbunden werden. Der Klebstoff muss den Anforderungen der ÖNORM EN 301 für tragende Holzbauteile entsprechen. Duo- und Triobalken werden gehobelt und gefast.

Anmerkung: Die harmonisierte Norm für Brettschichtholz und Balkenschichtholz wurde im August 2013 als ÖNORM EN 14080 veröffentlicht. Diese neue Norm wurde im Amtsblatt der europäischen Kommission (OJEU) am 08.08.2014 aufgenommen. Das Ende der Koexistensperiode ist mit 08.08.2015 festgelegt - ab diesem Zeitpunkt muss die Produktion und CE-Kennzeichnung von Brettschichtholz und Balkenschichtholz gemäß ÖNORM EN 14080:2013 durchgeführt werden.


   
       
  Ökologische Bewertung (Bezug: tatro)

Lamellenholz

OI3 GWP
[kg CO2 Äqv.]
AP
[kg SO2 Äqv.]
PEI ne
[MJ]
PEI e
[MJ]
EP
[kg PO4 Äqv.]
POCP
[kg C2H4 Äqv.]
1.065,9 -1.220,2 7,6 8.767,7 24.848,5 1,6 0,6


     
 
gemäß Zulassung bzw. OIB Verwendungsgrundsatz
 
Produkt Hersteller zusätzliche Informationen (Zertifikate, Zulassungen,...)
Duo-/Triobalken Hasslacher Norica Timber  
Duo-/Triobalken Franz Kirnbauer KG  
Duo-/Triobalken Mayr-Melnhof Holz Gaishorn GmbH  
Duobalken weinberger-holz gmbh  
Duobalken® Triobalken® Stora Enso Timber Deutschland